News

DLRG Leinefelde-Worbis sichert Mitteldeutsche Meisterschaften

180712_PM19_DLRG_LV_L-W_01.jpg [Foto: Daniel Kahlert/ DLRG/ Abdruck honorarfrei]  → DLRG Einsatzkräfte im Leichtathletikstadion.

Leinefelde: Zu den Mitteldeutschen Jugendleichtathletikmeisterschaften in Leinefelde waren die Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Leinefelde-Worbis ausnahmsweise nicht am oder im Wasser aktiv. Drei Sanitäter und zwei Sanitätshelfer sicherten am 30.06.2018 die Wettkämpfe sanitätsdienstlich ab. Glücklicherweise blieben bei den durch eine hohe sportliche Fairness gekennzeichneten Wettbewerben größere Verletzungen aus. Einzig Kälte-Packs wurden stark nachgefragt, um Schmerzen in beanspruchten Muskeln und Gelenken zu lindern. Die Medizin ist in der DLRG fest verankert. Fast alle Bereiche aus Ausbildung und Einsatz haben Kontaktstellen mit der Medizin. Angefangen von vermeintlich einfachen Fragestellungen, wie "Tauchen mit... mehr

Jetzt bei der DLRG in Thüringen „bundesfreiwillig“ engagieren!

180704_PM18_DLRG_LV_BFD.jpg [Foto: DLRG] → DLRG Kindergartentag: Ein lehrreicher Spaß für Kinder und Betreuer!

Erfurt: Der Landesverband Thüringen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bietet wieder Interessierten die Chance, abwechslungsreiche und nicht alltägliche zwölf Monate als Bundesfreiwillige(r) zu verbringen! Die Aufgaben sind vielfältig, die Qualifizierungsmöglichkeiten einzigartig und gerade die Arbeit im DLRG Kindergartenprojekt fördert die Sozialkompetenz ungemein. Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes erfolgt die Ausbildung zum Rettungsschwimmer Stufe Silber und auch ein zweiwöchiger Einsatz im Wasserrettungsdienst, z.B. an der Ostsee ist geplant. Die Hauptaufgabe besteht in der Durchführung von Kindergartentagen. Ob am See, an den Küsten oder im Schwimmbad: Wasser zieht Kinder magisch an! Damit sie wissen, wie... mehr

DLRG Eisenach löst Spende ein

180628_PM10_DLRG_Esa_Spende_01.JPG [Quelle: Peter Urbach/ DLRG Eisenach] → Die Rettungsschwimmerin Selina Urbach nähert sich auf einem Rettungsbrett einer verunfallten Person.

Eisenach: Pünktlich zum letzten Trainingstag vor den Sommerferien erhielt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Eisenach ein Rettungsbrett, an deren Beschaffungskosten sich die Eisenacher Versorgungs-Betriebe GmbH (evb) mit einer großzügigen Spende beteiligte. Ein Rettungsbrett ist ein Hilfsmittel, das dem Rettungsschwimmer seinen Einsatz erleichtert. Es dient als Auftriebskörper, der ein schnelles Erreichen eines Verunfallten ermöglicht. Durch die schnelle Einsatzbereitschaft ist ein geübter Rettungsschwimmer mit dem Rettungsbrett einem Schwimmer oder einem Ruderboot überlegen. „Bisher hat uns in Eisenach die Voraussetzung gefehlt, gerade mit den Jugendlichen, die einen Teil ihrer Ferien im Einsatz an... mehr

„Kindersuchbänder“ erhöhen Sicherheit für Kinder am Wasser

180614_PM17_DLRG_LV_Kindersuchbeander.jpg [Foto: DLRG/NIVEA] → Ein Kindersuchband erhöht nicht nur die Sicherheit, es sieht auch noch schick aus.

Bremen/Bad Nenndorf: Eine leider fast tägliche Situation im Sommer für die Einsatzkräfte der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) e.V.: Am Nordseestrand vor Borkum oder auf der Liegewiese am Starnberger See sucht ein Kind seine Eltern. Das wollen DLRG und NIVEA jetzt ändern und mit dem Projekt „Kindersuchbänder“ in den Sommermonaten die Sicherheit für Kinder am Wasser erhöhen. Und so geht's: An allen Wasserrettungsstationen der DLRG – insbesondere an der deutschen Nord- und Ostseeküste – erhalten Eltern für Ihre Kinder kostenlose dehnbare Armbändchen aus Silikon, die am Handgelenk getragen werden. Auf der Innenseite des Bändchens ist eine Nummer, die Wachmannschaft auf der Station vermerkt sich zu dieser Nummer Mobiltelefon-... mehr

Rettungsschwimmer haben 756 Menschen vor dem Ertrinken bewahrt

180614_PM16_DLRG_LV_Bilanz.jpg [Foto: Arno Schwamberger] → Ein Rettungsschwimmer der DLRG im Einsatz.

Bremen/Bad Nenndorf: Die Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben im vergangenen Jahr 756 Menschen oft in letzter Minute vor dem Tod bewahrt. Bei 49 Einsätzen mussten sie sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen, um ein anderes zu erhalten. Diese Zahlen gab der Präsident der DLRG, Achim Haag, heute in Bremen bekannt. „Dies zeigt mir, dass unsere Retter kein Menschenleben verloren geben. Sie kämpfen bei starker Strömung, Sturm und anderen Gefahren um jedes Leben“, würdigte der Präsident die Leistungen der Einsatzkräfte an Küsten und Binnengewässern. Die Bilanz der weltweit größten Wasserrettungsorganisation weist insgesamt 48.838 Hilfeleistungen für Personen, 358 bei Umweltgefahren und 3.378 bei... mehr

28. Thüringer Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen

180610_PM15_DLRG_LV_LM.jpg [Foto: Steffen Schulze/ DLRG] → Gruppenbild der Thüringer Meisterschaftsteilnehmer

Erfurt/ Weimar: Vom 09. bis 10.06.2018 führte der Landesverband der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Thüringen ihre Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Weimar durch, und das bereits zum 28. Mal. Hierbei führte Peter Kleine, der frisch gewählte Oberbürgermeister der Stadt Weimar, nicht nur die Siegerehrung bei den Staffelwettkämpfen durch, sondern wurde nebenbei auch Thüringer Vize-Meister im Rettungssport in der AK45 und mit der Staffel AK140 sogar Landessieger. An den Meisterschaften nahmen Jugend- und Seniorenmannschaften aus Eisenach, Sömmerda und Weimar teil. Es wurden Einzel- und Mannschaftsdisziplinen absolviert. Im Rettungssport werden Wasserrettungselemente in Wettkampfdisziplinen umgewandelt, um die... mehr